Weltrekord am TRIGA Mainz: Zwanzigtausend Pulse in 50 Jahren

 

 

Der Forschungsreaktor TRIGA Mainz kann im Dauerbetrieb mit einer thermischen Leistung von max. 100 kW oder im Pulsbetrieb gefahren werden, wobei dann die thermische Leistung kurzzeitig (für ca. 30 Millisekunden) auf bis zu 250.000 kW ansteigt. Am Donnerstag, dem 01. Oktober 2015, d.h. kurz nach den Feierlichkeiten zum 50-jährigen Betrieb des TRIGA Mainz am 03. August diesen Jahres, wurde der zwanzigtausenste Puls ausgelöst. Der Reaktor wurde an diesem Tag betrieben, um Neutronendetektoren zu testen, die für die PRISMA User Facility an der Quelle für ultrakalte Neutronen eingesetzt werden sollen.

 

Nach Auskunft von General Atomic, der Firma, die die TRIGA-Reaktoren entwickelt hat und vertreibt, gibt es weltweit keinen TRIGA-Reaktor, der häufiger gepulst worden ist.