Erster Schichtbetrieb am Forschungsreaktor TRIGA Mainz im Rahmen von PRISMA

 

 

Im Zusammenhang mit der User Facility am Forschungsreaktor TRIGA Mainz, welche eine der Säulen des PRISMA Exzellenzclusters an der Universität Mainz darstellt, wurde erstmals ein dreiwöchiger Schichtbetrieb für Experimente mit ultrakalten Neutronen (UCN) durchgeführt, der am 08.Mai 2015 endete. Hierbei ging es um die Erzeugung und Speicherung von ultrakalten Neutronen, wofür ein Zweischichtbetrieb am Forschungsreaktor TRIGA genutzt werden konnte.
Im Rahmen dieser UCN-Experimente wurde ein kalter Deuterium-Kristall zur Erzeugung der ultrakalten Neutronen in einem Strahlrohr des TRIGA Mainz bei ca. 5 K ausgefroren und dauerhaft über drei Wochen gehalten. Es wurden Tests zu Transport- und Speicher-Effizienzen verschiedener Neutronenleiter-Materialen durchgeführt sowie der UCN-Einschuss in die im Aufbau befindliche -SPEC Apparatur zur Messung der Neutronlebensdauer erfolgreich getestet.