Öffentlicher Abendvortrag: 70 Jahre Kernspaltung „ Wie alles begann“

 

Datum:                18.06.2009
Uhrzeit:            19:00 Uhr
Treffpunkt:        Audi-Max Universität Mainz
Referent:           Prof. Dr. Norbert Trautmann
Veranstalter:     Institut für Kernchemie Universität Mainz
Infos unter:       http://www.kernchemie.uni-mainz.de/



Abendvortrag:

Die Chemiker Otto Hahn und Fritz Strassmann haben am 17. Dezember 1938 am
Kaiser-Wilhelm-Institut für Chemie in Berlin die Kernspaltung entdeckt. Sie konnten
mit chemischen Verfahren zeigen, dass sich bei der Bestrahlung von Uran mit
Neutronen die Uranatome in zwei leichtere Kerne spalten, wobei zuerst Barium
als Spaltprodukt nachgewiesen werden konnte. Die Deutung dieses Phänomens
erfolgte durch die Physiker Lise Meitner, die viele Jahre am Berliner Institut tätig
war und im Juli 1938 Deutschland verlassen musste, und Otto Robert Frisch am
31. Dezember 1938 in Kungälv/Schweden.

Fritz Strassmann, der von 1946 bis 1970 an der Universität Mainz gelehrt und geforscht
hat, führte mit seinen Mitarbeitern und Studenten die Tradition des Berliner Teams am
Institut für Kernchemie fort, welches er als Leiter des Chemischen Instituts der
Universität Mainz ab 1946 maßgeblich aufgebaut hat.



18.06.2009