Einführung in die Röntgenabsorptions- und Photoelektronenspektroskopie von Actiniden


 

                                                            Wintersemester 2007 / 2008



Stundenzahl: 2 SWS


Zei und Ort: Mo 13:30 - 15:00 Uhr, Seminarraum des Instituts für Kernchemie


                                                                                          Beginn der Vorlesung am 29.10.2007

Zielgruppe:                                         Die Vorlesung richtet sich an Studenten ab dem 5. Semester. Zudem stellt die Vorlesung eine Weiterbildungsmöglichkeit für Doktoranden dar und richtet sich an Forschende, die mehr über das Potential der spektroskopischen Methoden für ihre Forschungstätigkeit erfahren möchten.

Kurze Inhaltsangabe: Die Vorlesung führt in moderne Verfahren der Photoelektronenspektroskopie (XPS) und der auf Synchrotronstrahlung beruhenden Röntgenabsorptionsspektroskopie (XAS) ein. Theorie, physikalische Grundlagen und instrumentelle Techniken der jeweiligen Spektroskopieart werden vorgestellt. Bei der XAS liegt der Schwerpunkt auf der Bestimmung der Nahordnungsstruktur von Metallspezies aus der Extended X-ray Absorption Fine Structure (EXAFS). Die Analyse experimenteller EXAFS-Spektren wird am Beispiel aquatischer Actinidenspezies schrittweise behandelt. Die dazu notwendigen Programme FEFF 8.20 und EXAFSPAK werden vorgestellt. Der Schwerpunkt bei der XPS liegt auf der qualitativen und quantitativen Speziation von Festkörperoberflächen. Zur Spektrenauswertung wird das Programm CasaXPS verwendet. Aktuelle Beispiele aus der Actinidenchemie illustrieren die Möglichkeiten und Grenzen der jeweiligen Methode.

Geforderte Vorkenntnisse: Vordiplom in Chemie oder Physik

Einordnung in die Studien-und Prüfungsordnung:              Wahlpflichtvorlesung für Kernchemie als viertes Fach


Bemerkung: Diese Lehrveranstaltung verwendet die Internetplattform ReaderPlus. Dort sind die Vorlesungsgliederung, Materialien zur Vorlesung, sowie aktuelle Mitteilungen für die Studierenden zugänglich, die sich für Lehrveranstaltung angemeldet haben. Zur Selbstregistrierung durch die Teilnehmer mit Hilfe ihrer ZDV-Kennung sind folgende Angaben notwendig:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                  

Veranstaltungsnummer: 3103

                   Registrierungsschlüssel: wird vom bekannt gegeben

Über dieses Gebiet werden Diplom- und Doktorarbeiten vergeben.